Aktuelles

Niesel Piesel und der gestohlene Toilettenschlüssel

Bibliotheksrallye mit Quiz rund ums Thema „Toilette“

Niesel Piesel, der gemeine Bibliotheksräuber, hat den Toilettenschlüssel gestohlen. Wer ihn finden möchte, muss Niesel Piesels Fragen rund ums Thema „Toilette“ beantworten und kann so Kurioses und Erstaunliches erfahren.

Für Kinder ab 9 Jahren und Jugendliche. (Kinder ab 7 / 8 Jahren können gern mit Hilfe der Eltern mitmachen)

Termine: Dienstag, den 21. Juli  und  Freitag, den 7. August

Zeitraum: 12.00 – 17.30 Uhr

Dauer der Rallye: ca 30 Minuten

Ort: Kinderbibliothek

 

Öffnung der Stadtteilbibliothek Nord

eine Zeichnung : ein schwarz-weißes Megaphon auf rotem Hintergrund

Die Stadtteilbibliothek Nord öffnet am Montag, den 8. Juni.

Neue Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr.

Die Medien sind bis zum 15. Juni verlängert. Ein - und Ausgang sind getrennt.Der Eingang befindet an der Seite des Gebäudes !

Hygienevorschriften und Abstandsregeln werden eingehalten. Wir bitten, die Aufenthaltsdauer auf eine halbe Stunde einzuschränken.

Der Internetplatz steht vorerst nicht zur Verfügung.

Kopien sind erst ab dem 15. Juni wieder möglich.

Verlängerung des Undine-Wettbewerbs

Die 14 besten Märchen können noch bis zum Ende der Sommerferien künstlerisch umgesetzt werden: Malereien, Zeichnungen, Basteleien, Skulpturen, Filme, Fotografien ... was auch immer gerade gefällt, vorausgesetzt, es passt durch die Tür der Bibliothek. Der neue Einsendeschluss ist der 8. August. 

Die Märchen können hier nachgelesen und nachgehört werden.

Neuer Einsendetermin im 6. Manga- und Comic-Zeichenwettbewerb

eine Mangazeichnung: Auf schwarzem Hintergrund ist ein junger Mann mit roten Haaren zu sehen

Die Werke können bis zum 31.Juli in der Stadteilbibliothek Hohenstücken, Walther - Ausländer- Str. 1, per Post zugesendet werden.
Die Siegerehrung wird im Oktober stattfinden. Das Datum wird noch bekannt gegeben.

Die Stadtteilbibliothek Hohenstücken richtet zum sechsten Mal den Manga- und Comic-Zeichenwettbewerb aus.
Ob farbig, schwarz-weiß, mit Bleistift, Buntstift oder Tusche, jeder Stil ist erlaubt und der  Fantasie werden keine Grenzen gesetzt.
Die Teilnehmenden sollten mindestens 6 Jahre alt sein, nach oben besteht keine Altersbegrenzung.
 

(Das Bild wurde von einem Sieger des letzen Jahres, Jeremy Melzer, gezeichnet).

Das neue Undine Buch Band V

ein Märchenbuch mit einem Schiff, Haus, Wolken und Beinen eines Riesenmädchens

Das neue, grün-gelb-orangene Märchenbuch mit den preisgekrönten Märchen und Bildern aus den Jahren 2013/2014 ist erschienen. Es kann für 10 € in der Bibliothek erworben werden - und die anderen 4 Vorgänger natürlich auch.

 

Erste-Hilfe-Sprechstunde zur eAusleihe

Wie kommt das eBook auf mein Tablet, auf mein Smartphone oder meinen Reader? Wie kann ich eAudios hören?
Elektronische Medien zum Herunterladen, die eAusleihe, gehören zum Standardangebot der Fouqué-Bibliothek. EinsteigerInnen und versierte NutzerInnen der eAusleihe haben ab August jeden Mittwoch von 16:30 bis 17:30 die Gelegenheit, dem Schulungsteam der Bibliothek ihre individuellen Fragen zu stellen und sich beraten zu lassen. Eigene e-Book reader, Tablets und Handys sollten mitgebracht werden, sowie alle Passwörter, die benötigt werden, um zum Beispiel Apps herunterzuladen.
Die Beratung findet in der Hauptstelle, Altstädtischer Markt 8,  1.OG, statt. Sie ist kostenfrei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
 

Filmfriend - Filme online sehen

Per Klick auf das Logo gelangen Sie zum Filmportal

Wir bieten einen Online-Zugang zu über 1500 Filmen an. Das Filmspektrum reicht vom deutschen Film über erfolgreiche internationale Arthouse-Kinotitel, TV- und Kinodokumentationen, Mainstream-Titel, Kinderfilme bis zu Serien.

Das Streamen ist werbefrei und es entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten.

 

Unter www.filmfriend.de können Sie sich mit Ihrer Benutzernummer und Ihrem Passwort direkt anmelden - oder über unseren OPAC.

Die Filme lassen sich mit einer Internetverbindung auf dem Computer, Tablet oder Smartphone (jeweils über den Browser) sowie über TV-Geräte (AppleTV oder Google ChromeCast) streamen.

 

DAISY

ein skizziertes Auge mit orangener Pupille

Die Fouqué-Bibliothek bietet einen Service für Menschen an, deren Sehkraft im Alter nachlässt oder die sehbehindert bzw. blind sind: DAISY

DAISY ist ein CD-Player mit Sonderfunktionen und einfacher Handhabung. Mit ihm kann man sich 40.000 Hörbücher der DZB (Deutsche Zentralbücherei für Blinde) direkt und kostenfrei nach Hause senden lassen. Auch eine Download-Option im Internet wird angeboten.
Das DAISY–Gerät kann in der Fouqué-Bibliothek, Altstädtischer Markt 8, ausprobiert werden.
Die Mitarbeiter der Bibliothek beraten und geben Hilfestellung bei der Auswahl und Bestellung der Hörbücher.
Darüber hinaus steht ein Lesegerät für das Lesen vor Ort in der Bibliothek zur Verfügung.
 

Bookcrossing

Ein gelbes Quadrat, das  auf einer Spitze steht. Darin ist ein laufendes Buch gezeichnet.

Die Fouqué-Bibliothek hat eine Ausgangs- und Haltestelle für wandernde Bücher. Damit schließt sie sich der weltweiten Bookcrossing-Bewegung an. Diese ist eine Buchtauschbörse mit 1,4 Millionen Mitgliedern in 132 Ländern. Die Bücher können mitgenommen, gelesen, getauscht oder wieder freigelassen werden. Sie werden in der Datenbank (www.bookcrossing.com) registriert und kommentiert. Jeder Leser, der auch anonym bleiben darf, kann so nachvollziehen, an welchen Orten seine Bücher gefunden und wieder abgelegt wurden. Einer davon ist nun ein gelber Marktwagen im Glasfoyer der Hauptstelle.

Herr Wolke – Ein Fall fürs Alphabet

Ein neues Buch, das im Projekt „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ in Brandenburg an der Havel entstanden ist.
Rolf Barth (Autor), Herr Wolke (Kinderbuchfigur) und Dirk Trageser (Illustrator) haben gemeinsam mit Kindern der Konrad-Sprengel-Schule in der Bibliothek gezeichnet, geschrieben, geredet, verworfen, neu gedacht, an und mit den Tablets gewerkelt – bis zum fertigen Buch 

Mehr dazu auch unter www.traum-salon.de
Ausleihbar und/oder für 9,95 € zu erwerben in der Fouqué-Bibliothek