Aktuelles

Öffnung der Stadtteilbibliothek Nord

eine Zeichnung : ein schwarz-weißes Megaphon auf rotem Hintergrund

Die Stadtteilbibliothek Nord öffnet am Montag, den 8. Juni.

Neue Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr.

Die Medien sind bis zum 15. Juni verlängert. Ein- und Ausgang sind getrennt. Der Eingang befindet an der Seite des Gebäudes !

Hygienevorschriften und Abstandsregeln werden eingehalten.

Der Internetplatz steht vorerst nicht zur Verfügung.

Kopien sind erst ab dem 15. Juni wieder möglich.

Informationen aus der Hauptstelle und der Stadtteilbibliothek Hohenstücken

ein Schild mit dem Wort open hängt an einer grünen Tür

Seit Montag, dem 4. Mai haben wir - unter Einhaltung der Hygienevorschriften und Abstandsregeln - wieder geöffnet.

Wir bitten, die Aufenthaltsdauer auf eine halbe Stunde einzuschränken. Eine Beratung ist selbstverständlich möglich.

Die Internetplätze der Stadtteilbibliotheken sowie die Spielkonsolen stehen nicht zur Verfügung.

 

 

Öffnungszeiten der Hauptstelle:

Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag:  ab 10.00 Uhr, um 17.30 Uhr ist der letzte Einlass.

Mittwoch und Samstag: geschlossen.

Ein- und Ausgang sind voneinander getrennt. Der Eingang befindet sich an der rückwärtigen Seite des Gebäudes, im Hof des Rathauses.

Die Stadtteilbibliothek Hohenstücken hat montags bis freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr geöffnet

 

Mittwochsbesuch

ein weißes Auto von vorne

Das Bibliotheksteam setzt den beliebten Lieferdienst am vorerst geschlossenen Mittwoch fort.

Der Service wird sogar erweitert: Nun können auch Medien aus den Stadtteilbibliotheken in Hohenstücken und Nord gebracht werden. Zudem werden bereits entliehene Medien bei der Anlieferung einer Neubestellung wieder mitgenommen, wenn sie in eine Tasche passen.

Den Mittwochsbesuch können alle in Anspruch nehmen, die einen gültigen Ausweis der Fouqué-Bibliothek besitzen. Bestellungen werden bis Dienstagmittag angenommen. Die Auslieferzeit beginnt nach vorheriger Absprache am Mittwochmittag.

Es fallen hierfür die regulären Vormerkgebühren von 1 € pro Medium an, die beim nächsten Bibliotheksbesuch beglichen oder überwiesen werden können.

Bestellungen können telefonisch (03381 / 584203)

und per Mail (bibo@stadt-brandenburg.de) aufgegeben werden. 

Verlängerung des Undine-Wettbewerbs

Die 14 besten Märchen können noch bis zum Ende der Sommerferien künstlerisch umgesetzt werden: Malereien, Zeichnungen, Basteleien, Skulpturen, Filme, Fotografien ... was auch immer gerade gefällt, vorausgesetzt, es passt durch die Tür der Bibliothek. Der neue Einsendeschluss ist der 8. August. 

Die Märchen können hier nachgelesen und nachgehört werden.

Ein Undine-Märchen kommt auf die Bühne. Macht mit !

Neuer Einsendetermin im 6. Manga- und Comic-Zeichenwettbewerb

eine Mangazeichnung: Auf schwarzem Hintergrund ist ein junger Mann mit roten Haaren zu sehen

Die Werke können bis zum 31.Juli in der Stadteilbibliothek Hohenstücken, Walther - Ausländer- Str. 1, per Post zugesendet werden.
Die Siegerehrung wird im Oktober stattfinden. Das Datum wird noch bekannt gegeben.

Die Stadtteilbibliothek Hohenstücken richtet zum sechsten Mal den Manga- und Comic-Zeichenwettbewerb aus.
Ob farbig, schwarz-weiß, mit Bleistift, Buntstift oder Tusche, jeder Stil ist erlaubt und der  Fantasie werden keine Grenzen gesetzt.
Die Teilnehmenden sollten mindestens 6 Jahre alt sein, nach oben besteht keine Altersbegrenzung.
 

(Das Bild wurde von einem Sieger des letzen Jahres, Jeremy Melzer, gezeichnet).

Das Bild einer schwimmenden, nackten Frau, eingraviert in Glas
Ausgezeichnete Märchen des Undine-Wettbewerbs

Siegerinnen und Sieger im Undine-Wettbewerb

Altersgruppe 7-9 Jahre

Hauptpreis
Sophie Kreilinger, 8 Jahre, Meusebach-Grundschule Geltow: "Flauschi und der Zauberstift"

Sonderpreis für eine märchenhafte Theateridee
Hannah Osterburg, 8 Jahre, Theater-AG Hort Menschenskinder Brandenburg: "Der Traumbringer"

Sonderpreis für den Sonnenwichtel Samuel
Mia Klose, 9 Jahre, Grundschule Golzow: "Das Abenteuer im Wolkenreich"

Sonderpreis für ein „ziemlich“ schönes Märchen
Friedrich Joop, 9 Jahre, Luise Gutezeit , 10 Jahre, K.-Foerster-Schule Potsdam: "Der schwarze Berg"

 

Altersgruppe 10 -12 Jahre

1. Hauptpreis
Inga Wolter, 11 Jahre, Brandenburg: "Inga rettet die Märchen"

2. Hauptpreis
Laura Kreilinger, 11 Jahre, E.-Haeckel-Gymnasium Werder: "Maries Verwandlung"

Sonderpreis für den Fluss des Lebens
Karen Anders, 10 Jahre, ev. Grundschule Brandenburg: "Der Fluss des Lebens"

Sonderpreis für ehrlich verdiente Verwandlungen
Hannah Marie Weise, 10 Jahre, ev. Grundschule Brandenburg: "Vom Burschen, seinem habgierigen Nachbarn und der Prinzessin"

Sonderpreis für das Dorf der Märchenbücher
Grita Oberender, 11 Jahre, Meusebach-Grundschule Geltow: "Das Märchendorf"

Sonderpreis für eine richtig gute Klassenarbeit
Emily Roick, Klasse 5c Busch-Schule Brandenburg: "Das geheimnisvolle Märchen"

Sonderpreis für eine außergewöhnliche Freundschaft 
Lian Kirchner, 11 Jahre, Curie Grundschule Brandenburg: "Außergewöhnliche Freundschaft zwischen Fliege und Spinne"

 

Altersgruppe 13 -16 Jahre

Hauptpreis
Florentine Wendt, 13 Jahre, Rathenow: "Die Märchenretterin"

Sonderpreis für das Vergessen machen der Einsamkeit
Leonie Sandt, 13 Jahre Bürgel-Schule,  Rathenow: "Mythos des Meridian"

 

Altersgruppe 17-25 Jahre

Sonderpreis für einen königlichen Kammerdiener
Tetyana Mumro, 19 Jahre,  Brandenburg: "Drei ungewöhnliche prinzliche Aufgaben"

Neuer Einsendeterrmin für den 6. Manga- und Comic-Zeichenwettbewerb

eine Mangazeichnung: Auf schwarzem Hintergrund ist ein junger Mann mit roten Haaren zu sehen

Die Werke können bis zum 31.Juli in der Stadteilbibliothek Hohenstücken, Walther –Ausländer- Str. 1, Die per Post zugesandt werden.
Die Siegerehrung  findet im Oktober satt. Das Datum wird noch bekannt gegeben.

Die Stadtteilbibliothek Hohenstücken richtet zum sechsten Mal den Manga- und Comic-Zeichenwettbewerb aus.

Ob farbig, schwarz-weiß, mit Bleistift, Buntstift oder Tusche, jeder Stil ist erlaubt und der  Fantasie werden keine Grenzen gesetzt.
Die Teilnehmenden sollten mindestens 6 Jahre alt sein, nach oben besteht keine Altersbegrenzung.

(Das Bild wurde von einem Sieger des letzen Jahres, Jeremy Melzer, gezeichnet).

Das neue Undine Buch Band V

ein Märchenbuch mit einem Schiff, Haus, Wolken und Beinen eines Riesenmädchens

Das neue, grün-gelb-orangene Märchenbuch mit den preisgekrönten Märchen und Bildern aus den Jahren 2013/2014 ist erschienen. Es kann für 10 € in der Bibliothek erworben werden - und die anderen 4 Vorgänger natürlich auch.

 

Erste-Hilfe-Sprechstunde zur eAusleihe

Wie kommt das eBook auf mein Tablet, auf mein Smartphone oder meinen Reader? Wie kann ich eAudios hören?
Elektronische Medien zum Herunterladen, die eAusleihe, gehören zum Standardangebot der Fouqué-Bibliothek. EinsteigerInnen und versierte NutzerInnen der eAusleihe haben ab August jeden Mittwoch von 16:30 bis 17:30 die Gelegenheit, dem Schulungsteam der Bibliothek ihre individuellen Fragen zu stellen und sich beraten zu lassen. Eigene e-Book reader, Tablets und Handys sollten mitgebracht werden, sowie alle Passwörter, die benötigt werden, um zum Beispiel Apps herunterzuladen.
Die Beratung findet in der Hauptstelle, Altstädtischer Markt 8,  1.OG, statt. Sie ist kostenfrei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
 

Filmfriend - Filme online sehen

Per Klick auf das Logo gelangen Sie zum Filmportal

Wir bieten einen Online-Zugang zu über 1500 Filmen an. Das Filmspektrum reicht vom deutschen Film über erfolgreiche internationale Arthouse-Kinotitel, TV- und Kinodokumentationen, Mainstream-Titel, Kinderfilme bis zu Serien.

Das Streamen ist werbefrei und es entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten.

 

Unter www.filmfriend.de können Sie sich mit Ihrer Benutzernummer und Ihrem Passwort direkt anmelden - oder über unseren OPAC.

Die Filme lassen sich mit einer Internetverbindung auf dem Computer, Tablet oder Smartphone (jeweils über den Browser) sowie über TV-Geräte (AppleTV oder Google ChromeCast) streamen.

 

DAISY

ein skizziertes Auge mit orangener Pupille

Die Fouqué-Bibliothek bietet einen Service für Menschen an, deren Sehkraft im Alter nachlässt oder die sehbehindert bzw. blind sind: DAISY

DAISY ist ein CD-Player mit Sonderfunktionen und einfacher Handhabung. Mit ihm kann man sich 40.000 Hörbücher der DZB (Deutsche Zentralbücherei für Blinde) direkt und kostenfrei nach Hause senden lassen. Auch eine Download-Option im Internet wird angeboten.
Das DAISY–Gerät kann in der Fouqué-Bibliothek, Altstädtischer Markt 8, ausprobiert werden.
Die Mitarbeiter der Bibliothek beraten und geben Hilfestellung bei der Auswahl und Bestellung der Hörbücher.
Darüber hinaus steht ein Lesegerät für das Lesen vor Ort in der Bibliothek zur Verfügung.
 

Bookcrossing

Ein gelbes Quadrat, das  auf einer Spitze steht. Darin ist ein laufendes Buch gezeichnet.

Die Fouqué-Bibliothek hat eine Ausgangs- und Haltestelle für wandernde Bücher. Damit schließt sie sich der weltweiten Bookcrossing-Bewegung an. Diese ist eine Buchtauschbörse mit 1,4 Millionen Mitgliedern in 132 Ländern. Die Bücher können mitgenommen, gelesen, getauscht oder wieder freigelassen werden. Sie werden in der Datenbank (www.bookcrossing.com) registriert und kommentiert. Jeder Leser, der auch anonym bleiben darf, kann so nachvollziehen, an welchen Orten seine Bücher gefunden und wieder abgelegt wurden. Einer davon ist nun ein gelber Marktwagen im Glasfoyer der Hauptstelle.

Herr Wolke – Ein Fall fürs Alphabet

Ein neues Buch, das im Projekt „Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien“ in Brandenburg an der Havel entstanden ist.
Rolf Barth (Autor), Herr Wolke (Kinderbuchfigur) und Dirk Trageser (Illustrator) haben gemeinsam mit Kindern der Konrad-Sprengel-Schule in der Bibliothek gezeichnet, geschrieben, geredet, verworfen, neu gedacht, an und mit den Tablets gewerkelt – bis zum fertigen Buch 

Mehr dazu auch unter www.traum-salon.de
Ausleihbar und/oder für 9,95 € zu erwerben in der Fouqué-Bibliothek